Sel des Alpes - Der blog

Gefüllter Ofenkürbis mit Raclettekäse

None

Wer liebt Raclette nicht? Es ist das perfekte Wohlfühl-Essen mit Schweizer Tradition, das an kalten Abenden einfach immer passt. Weniger schön ist der volle Bauch danach und dass der Käse ziemlich schwer im Magen liegt. Darum haben wir eine Variante kreiert, wo der Raclettekäse nicht die Hauptrolle, aber mindestens die beste Nebenrolle überhaupt spielt. Er wird mit Zucchetti und Karotten vermischt und in den Kürbishälften ausgebacken. Noch etwas vom Sel des Alpes fein und ein paar frische Kräuter darüber und fertig ist ein feines Znacht, das man einfach vorbereiten kann und das allen Gästen schmeckt. 

Zutaten (2 Personen)

•    1 Hokkaido Kürbis
•    6 Scheiben Raclettekäse
•    1 EL Thymian, Rosmarin oder andere Kräuter 
•    2 Karotten
•    1 Zucchetti
•    Sel fin von Sel des Alpes und Pfeffer
•    Frischer Peterli (glatt) zum Servieren

Zubereitung:

Ofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorwärmen. Den Kürbis halbieren und mit einem Löffel die Kernen entfernen.

Die Karotten und die Zucchini waschen und in kleine Stücke schneiden,

den Raclettekäse in Würfeli schneiden 

und alles mit den Kräutern, Pfeffer und Sel des Alpes fein vermischen.

In die Kürbishälften füllen und für 45 Minuten backen.

Mit dem Messer in das Kürbisfleisch stechen um zu sehen, ob es schon weich ist. Mit frischem Peterli bestreuen und warm servieren.

Video

27. Oktober 2017
sda.ch_Sticky_eShop_60x60.png