Sel des Alpes - Das blog

Mailand aus der Vogelperspektive... von einer Terrasse!

Mailand ist eine flache Stadt? Das kann man wohl sagen! Sie liegt nämlich mitten in der Po-Ebene und ihr höchster Punkt liegt auf gerade einmal 122 Metern über Meer. Die Schwindelgefühle halten sich also im Normalfall in Grenzen. Mailand liegt dafür nur 50 km von der Schweizer Grenze entfernt, und so können von vielen Aussichtspunkten die schneebedeckten Gipfel der Alpen bewundert werden. Wenn es Ihnen also nach einer kleinen Abkühlung steht und sie die Stadt einmal von einer anderen Seite betrachten möchten, dann folgen Sie mir an folgende Adressen auf ein erfrischendes Gläschen und etwas Höhenluft.

Die grossen Klassiker

Terrazza Aperol

Die Terrazza Aperol ist in Mailand eine lebende Legende. Nämlich jene des Spritz, einem Cocktail aus Norditalien, der im Originalrezept aus Prosecco, Mineralwasser und Campari gemixt wird. Der Aperol, der manchmal noch hinzugefügt wird, verleiht dem Drink zusätzliche Süsse und ist für die orange Farbe verantwortlich. Der Spritz ist das Symbol für den Mailänder aperitivo. Hier ist die gesamte Inneneinrichtung auf die Farbe des Aperol abgestimmt; die Tische, die Bar, die Sessel. Schön poppig eben. Was Sie hier bestellen sollen, muss ich Ihnen wohl nicht erst erklären! Sofern Sie nicht auch gleich das Abendmahl hier einnehmen. Die Terrasse, die auf den Mailänder Dom hinausgeht, bietet am Abend nämlich eine elektrisierende Atmosphäre. Eine echt mailändische Erfahrung!

Piazza Duomo (Quartier Duomo)

Sonntag bis Freitag von 11.00 bis 23.00 Uhr, Samstag von 11.00 bis 24.00 Uhr

Website: www.terrazzaaperol.it

Terazza Martini

Ein weiterer Klassiker in Mailand, die Terrazza Martini. Sie befindet sich im 15. und 16. Stock eines Hochhauses auf über 400 m2. Hier befindet sich einer der grössten und höchst gelegenen hängenden Gärten der Stadt. Die Terrazza Martini wurde 1958 in Betrieb genommen und ist zu einem Symbol und Zeuge des lokalen sozialen Lebens geworden. Die grössten Filmstars sind hier ein- und ausgegangen! Ihre heutige Einrichtung orientiert sich ganz am zeitgenössischen italienischen Design. Auf dem Weg zum Expo-Gelände 2015 können Sie auf der Terrazza Martini herrlich ausspannen und nach italienischer Art die Seele baumeln lassen.

Täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr und bei Veranstaltungen bis 24.00 Uhr.

Piazza Armando Diaz, 7 (Quartier Missori / Duomo)

Website : www.martinierossi.it/terraces/milano

Die Trendsetter

Milano Café

Das Milano Café oder genauer gesagt Il Milano wird meistens für einen aperitivo oder auf ein Gläschen nach dem Abendessen frequentiert. Seine happy hour ist in der ganzen Stadt, der ganzen Region, dem ganzen Land, und vielleicht sogar in ganz Europa bekannt!

Die begrünte Terrasse ist eine hübsche Verlängerung der Bar/Disco und kann bis zu hundert Personen beherbergen. Ein Tipp: Es lohnt sich, den Sprung ins ll Milano zeitlich gut zu planen, damit der Umtrunk umgeben von Altersgenossen zu Gemüte geführt werden kann.

Via Procaccini, 37 (Quartier Sempione)

Dienstag bis Sonntag von 18.00 bis 2.00 Uhr, Aperitivo von 18.00 bis 22.00 Uhr

Website: www.milanocafe.it

Globe café

Il Globe ist eine weitere bekannte Adresse in Mailand. Es liegt im achten und letzten Stock des Warenhauses Coin und ist bereits seit 21 Jahren eine Institution (das Alter der Reife, wie man sagt). Bei diesem ganz in einem modernen, schlichten Stil gehaltenen Ort handelt es sich um einen der wichtigsten der Innenstadt; in seinem Innern verbirgt sich eine Statue des Mailänder Bildhauers Giuseppe Grandi, im Andenken an die Erhebung der Stadt im Jahr 1848 – Le cinque giornate. Diese Adresse ist ein must, sowohl für den Aperitif als auch für die hervorragende Küche von Gianfranco Semenzato, der eine vielseitige Karte mit köstlichen Fischplatten und typischen Mailänder Gerichten anbietet. Wenn es Abend wird, verwandelt sich Il Globe in einen Hotspot für Nachtschwärmer, die sich zur hauseigenen Hintergrundmusik, die exklusiv über RadioGlobeMilano verbreitet wird, bei einem Cocktail versammeln.

Piazza Cinque Giornate, 1 (Metro San Bambila)

Dienstag bis Sonntag von 12.00 bis 2.00 Uhr

Website : www.globeinmilano.it

Die Brandneuen und Brandheissen

11rooftop

Im Herzen des neuen Quartiers Porta Nuova Garibaldi ist das 11rooftop eine der neusten hippen Adressen in Mailand. Die Terrasse kann über 300 Personen beherbergen und setzt sich aus verschiedenen natürlichen Materialien zusammen: ein Holzparkett und Marmortische. Eine ultra-moderne Einrichtung, ergänzt durch die Lampen der Designer Catellani&Smith, die dem Ort eine einzigartige metropolitane Atmosphäre verleihen, ganz im Einklang mit der spektakulären Aussicht auf die zeitgenössische Architektur des Quartiers. Aber seien Sie vorgewarnt: Sie werden hier unvergessliche Erlebnisse der hohen Mixkunst haben.

Via Alessio di Tocqueville, 7 (Quartier Garibaldi)

Täglich von 19.00 bis 00.30 Uhr (Aperitif bis 22.30 Uhr)

Website: www.11rooftop.it

Duomo 21

Eine weitere neue Adresse, gerade erst im Frühling 2015 eröffnet, ist die Terrasse des Luxushotels Townhouse, mit Namen Duomo 21. Ein neuer schicker Ort mit Sicht auf den Duomo für einen Brunch, einen Aperitif oder ein elaboriertes Abendessen von Chefkoch Alberto Citterio.

Piazza Duomo, 21 (Quartier Duomo)

Täglich von 11.00 bis 1.00 Uhr morgens

Website: www.townhousehotels.com

Die Museumsterrassen

Giacomo Arengario

Das Giacomo Arengario ist direkt über dem Museum Novecento gelegen und verspricht eine exklusive Erfahrung mit Aussicht auf den Dom. Sie erreichen das Restaurant über die Wendeltreppe des Museums. In einem Lokal, das dem Ort mit seinem künstlerischen Stil bis ins letzte Detail Hommage erweist, können Sie hier die Küche des grossen Giacomo Arengario kosten, das nun auch für die Bestellungen des Restaurants des brandneuen Museum der Kulturen, dem Mudec, zuständig ist. Die Terrasse des Giacomo Arengario ist zwar mehr eine Glaswand als ein Aussenbereich, doch die Sicht auf den Duomo und seine Piazza ist dadurch nicht weniger einzigartig.

Via Guglielmo Marconi, 1 (Quartier Duomo)

Täglich von 12.00 bis 24.00 Uhr

Website: www.giacomoarengario.com

La Terrazza Triennale

La Terrazza Triennale ist ein aussergewöhnlicher Ort, ganz in Abstimmung mit dem Museum für zeitgenössische Kunst, das sie beherbergt. Auch hier können Sie sich an der Aussicht ergötzen, ohne sich der frischen Luft auszusetzen. Das Restaurant ist nämlich in einem einzigartigen Glaspavillon in einem der schönsten Parks von Mailand untergebracht, im Parco Sempione. Die Küche des Sternekochs Stefano Cerveni ist ein sicherer Wert. Reservierung empfohlen. Beachten Sie auch, dass das Museum La Triennale eine von zwei Verlängerungen der Expo 2015 in die Stadt Mailand darstellt.

Via Alemagna, 6 (Quartier Cadorna)

Täglich von 11.30 bis 24.00 Uhr (geschlossen vom 17. bis 23. August)

Website: www.triennale.org/it/visita/terrazza-triennale

Die sicheren Werte

Ceresio 7

Das Ceresio 7 ist eine der exklusivsten Terrassen in ganz Mailand. Und das Tüpfchen auf dem i? Der Pool, an dem Sie sich mit einem hausgemachten Cocktail entspannen können! Die Adresse, die auf Dean et Dan Caten zurückgeht, die Zwillinge der Modewelt, die hinter Dsquared2 stehen, befindet sich auf dem Dach des historischen Sitzes von Enel. Sie bietet eine unglaubliche Aussicht auf ganz Mailand und die einfache und anspruchsvolle Küche von Chefkoch Elio Sironi.

Via Ceresio, 7 (Metro Garibaldi oder Moscova)

Täglich von 12.30 bis 15.00 Uhr (Mittagessen); im Sommer von 10.30 bis 1.00 Uhr (Bar); von 18.30 bis 21.00 Uhr (Aperitif); von 19.30 bis 23.00 Uhr (Abendessen). Geschlossen vom 14. bis 17. August 2015.

Website: www.ceresio7.com

Boscolo Luxury Terrrace

Die drei Worte im Namen sagen eigentlich schon alles. Die Terrasse liegt auf dem Dach des luxuriösen 5-Sterne-Hotels Boscolo und bietet eine Erfahrung ganz auf der Höhe Ihrer Erwartungen. Hier gibt es Gutes, Schönes, Schickes und Exklusives. Die Terrasse hat zwei Gesichter: Am Tag präsentiert sie sich als Juwel der Mailänder Eleganz, während sie am Abend zu einem Party-Ort wird... nicht weniger alla milanese!

Corso Matteotti, 4-6 (Quartier Montenapoleone)

Täglich von 12.00 bis 15.00 Uhr für das Mittagessen und von 17.00 bis 1.00 Uhr abends.

Website: milano.boscolohotels.com

Sky Terrace & Bar Milano Scala

Eine weitere Adresse für einen exklusiven Abend! Diese Terrasse, die im obersten Stock des ersten Nullemission-Hotel von Mailand, dem 4-Sterne-Hotel Milano Scala liegt, ist eine grüne Perle, die eine unbeschreibliche Aussicht auf die Quartiere und die historischen Orte der Stadt bietet: Brera, den Castello Sforzesco, den Duomo. Am Mittag können Sie hier eine Küche mit den Attributen „green and glocal“ probieren, die sich aus vegetarischen Gerichten zusammensetzt, die von Bio-Weinen begleitet und vom Hotel-Restaurant zubereitet werden. Beim Aperitif müssen Sie sich wenigstens nur zwischen den verschiedenen Cocktails entscheiden! Ein authentisch öko-schickes Setting in einer entspannten Atmosphäre inmitten von feinschmeckenden Kräutern.

Via dell'Orso, 7 (Quartier Château Sforzesco / Teatro della Scala)

Montag bis Freitag von 12.30 bis 14.30 und von 16.00 bis 23.00 Uhr

Website: www.hotelmilanoscala.it

La Terazza di via Palestro

Und last but not leastLa Terazza di via Palestro im vierten Stock des Centro Svizzero in Mailand, mit Sicht auf die ersten öffentlichen Gärten der Stadt, dem Park Indro Montanelli. Hier können Sie eine neu interpretierte mediterrane Küche mit der Handschrift von Chefkoch Siro degustieren, während Sie sich von einer überwältigenden Aussicht den Atem, aber sicher nicht den Appetit rauben lassen. Im Restaurant und auf der Panorama-Terrasse, die ganz im Chic eines minimalistischen Stils gehalten sind, werden Sie sich wie zu ause fühlen. Für den Aperitif, besonders im Sommer, empfehlen wir ein ausgewähltes Glas Wein oder ein Gläschen Champagner, begleitet von den köstlichen Apéro-Häppchen des Chefkochs persönlich.

Via Palestro, 2

Centro Svizzero in Mailand (Porta venezia, Metro Turati/Montenapoleone)

Montag bis Freitag von 12.30 bis 14.30 und von 18.30 bis 23.30 Uhr, Samstag von 18.00 bis 24.00 Uhr

Website: www.laterrazzadiviapalestro.com

Und da eine solche Liste nie abschliessend alle lohnenswerten Orte behandeln kann, möchte ich Ihnen doch auch noch den Roof-Garden des 10Como empfehlen, das ich Ihnen bereits für seinen Risotto ans Herzen gelegt habe, oder das Restaurant Maio im obersten Stock des La Rinascente, das ich Ihnen in meinem Artikel zum kulinarischen Shopping vorgestellt habe. Zum Wohl allerseits!

Sophie, 2. August 2015

2. August 2015
sda.ch_Sticky_eShop_60x60.png